Drittes Spiel = dritter Sieg für die TVS-Handballer ! Mit 6:0 Punkten belegen die TVler nun einen guten dritten Platz in der Landesliga-Staffel 3 der Männer.

In der Eberhardt-Halle in Sontheim/Brenz gingen die Gastgeber durch Kinzler mit 1:0 in Front, Max Rau egalisierte mit einem ersten von acht erfolgreichen Siebenmetern zum 1:1. Nach einem 2:3-Rückstand gelang Tobias Mewitz mit einem Doppelschlag die 4:3-Führung, der starke Röhm glich wieder aus. Terbeck und Klaus Nißle brachten den Gast vom Albich mit 6:4 in Front, nach dem erneuten Anschlusstreffer von Röhm erhöhten Klaus Nißle, und Max Rau mit seinem zewiten Siebenmeter auf 6:8. Es blieb weiter spannend im Brenzer Hexenkessel, Hungerbühler und Fitzke erhöhten auf 8:10. Aber auch die Gastgeber ließen nicht locker, Burger verkürzte auf 11:12. Doch in der sträksten Phase der TVler vom Albuch erhöhten Eisele, Rau und Mewitz sogar zum 11:15 für die Gäste - bei diesem Spielstand wurden auch die Seiten gewechselt.

Kaplan verkürzte auf 16:17, doch Rau erneut per Siebenmeter und Kovacs erhöhten auf 16:19 für das Albuchteam. Die Gastgeber blieben gefährlich, nach Treffern von Pflanz, Höfel, Schweigardt und Burger lagen die Gastgeber plötzlich mit 20:19 in Front. Als Kinzler dann auf 21:19 erhöhte, sah es nicht gut aus für die Grün-Weißen, Klaus Nißle gelang zum Glück der 21:20-Anschlusstreffer, Krieg erhöhte gar auf 22:20 für den TVB. In einem packenden Finish drehte das Albuchteam die Partie aber noch zu seinen Gunsten: Rau und Kieser besorgten den 23:23-Ausgleich und auch der nächtse Siebenmeter von Rau zappelte in den Brenzer Maschen. Max Rau bewies weiter an der Siebenmeterlinie die Nerven, er lehte aus dem Rückraum zum 24:25 nach. Der überragende Steinheimer Blondschopf schaffte auch die Treffer zum 24:27, Mewitz erhöhte auf 25:28, am Ende brachten Rau, Mewitz und Fitzke den verdienten 31:27-Auswärtssieg in trockene Tücher.

TVS: Dommer, Schuler; Eisele (1), Fitzke (2), Mewitz (7), K.Nißle (3), Kovacs (1), Terbeck (3), T.NIßle, Rau (12/8), Kieser (1), Kolb und Hungerbühler (1).