Männliche B-Jugend – Bezirksliga
TSV Heiningen – TV Steinheim 23:33 (9:15)
Am vergangenen Sonntag traf die männliche B-Jugend in der Voralbhalle auf den dort heimischen TSV Heiningen. Die Tabellensituation versprach ein echtes Spitzenspiel zu früher Anspielzeit, da beide Teams in der laufenden Runde noch unbesiegt waren.
Der Wille, auch weiterhin eine weiße Weste zu bewahren, merkte man dem Steinheimer Handballnachwuchs von Beginn an deutlich an. Während in den letzten Spielen vor allem das Angriffsspiel gut funktionierte, ackerte diesmal die aggressive 5-1-Abwehr vor den guten Torhütern Sakowski und Kropf. Hoffmann, Laible und Mayer arbeiteten im Defensivverbund hervorragend zusammen, der pfeilschnelle Kohler verwertete die gewonnenen Bälle gewohnt sicher im Gegenstoß. So setzten sich die Steinheimer Jungs schnell mit fünf Toren ab und hätten zur Halbzeit, bei etwas besserer Chancenverwertung, auch höher führen können. So ging es mit einem 9:15 in die Pause.
Allen Beteiligten war klar, dass die „Staren“ mit Vollgas in die 2. Halbzeit starten würden. Und so war es auch, jedoch konnten die Gegentore postwendend durch die schnelle Mitte ausgeglichen werden. Beim 14:23 in der 34. Minute war dann so etwas wie die Vorentscheidung gefallen. Bis zum Schlusspfiff ging es dann noch munter hin und her, am verdienten 23:33 Auswärtssieg der Steinheimer war aber nicht mehr zu rütteln.
TVS: Kropf, Sakowski; F. Maier, Hoffmann 7, Kohler 12/1, E.Mayer 2, K. Schendzielorz 5, Wittlinger, Laible 3, Gebhard 4, Pharion.

Auch dieses Jahr fand das Handball-Herbstcamp für 40 Mädels und Jungs der E- und D-Jugenden statt.

Los ging es am Samstagmorgen in der Wentalhalle, als die Mädels und Jungs mit ihrem Gepäck für die zwei Tage Handballcamp eingetrudelt sind. Nach der Begrüßung und Einteilung in verschieden Gruppen begannen wir mit verschiedenen Aufwärmspielen. Danach standen unter anderem Aktivierung, Ballkoordination und Sprungkraftraining auf dem Programm. Bei den E-Jugendlichen wird vor allem in Form von verschiedenen Spielarten das Handball beigebracht. Dazwischen gab es natürlich auch ein stärkendes Mittagessen und nach ein paar Portionen Spaghetti Bolognese ging es dann wieder in der Halle rund. Hinzu kamen auch Spieler unserer 1. Mannschaft, die zusammen mit dem Nachwuchs trainierten und ihre Tricks auspackten.

Nach einem kleinen Snack mit Obst und Muffins begann der gemeinsame Spaziergang ins Steinheimer Hallenbad. Zwei Stunden wurde dort im Wasser getobt, gespritzt und auch der ein oder andere Betreuer wurde Opfer der Kindermeute und landete unfreiwillig im Wasser. Frisch geduscht und ein bisschen erschöpft ging es dann zurück in die Wentalhalle, wo das Küchenteam schon mit leckeren Hamburgern und Getränken wartete. Auf dem Abendprogramm stand auch dieses Jahr das Spiel der 1. Männermannschaft in der Wentalhalle.  Einige der Mädels und Jungs durften sogar mit unseren Spielern der 1. Männermannschaft einlaufen. Im Anschluss an das Spiel machten wir uns langsam auf den Weg ins Nachtlager – das katholische Gemeindehaus.

Nach einer etwas kurzen Nacht packten wir all unsere Sachen zusammen und machte uns mit „Sack und Pack“ zurück in die Wentalhalle zum Frühstück. Im Anschluss waren auch schon die Eltern, Geschwister und Großeltern im Anmarsch und freuten sich auf eine gemeinsame Trainingseinheit sowie ein Abschlussturnier zusammen mit den Mädels und Jungs und dem Betreuerteam.

So endeten zwei anstrengende Tage voller Bewegung, an dem nicht nur die jungen Handballerinnen und Handballer viel Spaß hatten, sondern auch alle Betreuer.

Unser herzlicher Dank gilt allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie den zahlreichen Betreuerinnen und Betreuern, unserem Bademeister und der Jugendleitung für den tatkräftigen Einsatz sowie die hervorragende Verpflegung über beide Tage und freuen uns auf nächstes Jahr.

Herbstcamp 2017 800x600

Männliche C-Jugend – Bezirksklasse
TV Steinheim –TSG Eislingen 32:15 (15:9)
Motiviert bis in die Haarspitzen starteten die Jungs gegen die ebenfalls noch ungeschlagen TSG Eislingen in die erste Halbzeit. Die Vorgaben der Trainer wurden in der Abwehr exakt umgesetzt und auch im Angriff ließ man sich von der ungewohnt defensiven 6:0-Abwehr nicht beeindrucken. So gelang es in der Abwehr die Hauptakteure frühzeitig zu stören und durch gezieltes Stellungsspiel die TSG zu technischen Fehlern zu zwingen. Mit einem sechs Tore Vorsprung verabschiedete man sich in die Halbzeitpause.
Nach Wiederanpfiff baute der Landesliganachwuchs seinen Vorsprung innerhalb von fünf Minuten auf 20:10 aus. Mit schnellem Umschaltspiel und schön herausgespielten Angriffen über das Stoßen konnte neben den Außenspielern auch der Rückraum immer wieder schön in Szene gesetzt werden. Mit einer geschlossenen Mannschaftleistung bleiben die Jungs weiterhin ungeschlagen und empfangen nächsten Sonntag mit der JSG Göppingen erneuten einen der stärkeren Gegner der Bezirksklasse.
TVS: Jason Kropf, Lars Jung. Paul Schulze (3), Felix Fink (4), Florian Tasholli (3), Tobias Benning (4), Robin Sakowski (1), Lukas Grupp (7), Florian Peterlewicz (10).


Weibliche D-Jugend - Bezirksklasse
TV Brenz – TV Steinheim 8:13 
Eine tolle Mannschaftsleistung zeigte unsere weibliche D-Jugend am Samstag in Brenz. Die Mädels starteten von Anfang an konzentriert in die Partie und so konnte man sich schon nach 18 Spielminuten deutlich mit einem Spielstand von 2:8 absetzen. Immer wieder war es Torhüterin Chiara Sliwka, die ihrer Mannschaft den Rücken freihielt.
Auch nach der Halbzeit verwandelten die Steinheimerinnen, vor allem Angela Hess, Sarah Walcher und Nina Ortlieb, ihre Chancen in Tore, sodass man am Ende mit einem 8:13 Auswärtssieg nach Hause fahren konnte. Nun heißt es volle Konzentration auf unsere nächsten Gegner, der TSG aus Schnaitheim, die aktuell punktgleich mit dem TVS sind. 
TVS: Chiara Sliwka im Tor, Angela Hess (5),Sarah Walcher (6), Kiara Hauser, Lina Schielke, Nina Ortlieb (2) und Pia Weiler.

Weibliche D-Jugend – Bezirksklasse
TV Steinheim – TSG Schnaitheim 11:23 (4:12)
Am Sonntag musste unsere weibliche D-Jugend gegen die noch ebenfalls ungeschlagenen Mädels der TSG Schnaitheim antreten. Die Steinheimerinnen agierten in der Anfangsphase sehr nervös  und fanden gegen die stark spielenden Gegnerinnen kaum ein Mittel. So geriet man schnell mit 0:7 in Rückstand, erst in Spielminute zehn gelang der erste Treffer für den TVS. Unsere Mädels kämpften trotz des hohen Rückstandes weiter und so wurden beim Stand von 4:12 die Seiten gewechselt.
Nach der Halbzeit zeigten die Steinheimerinnen nochmal ihren Kampfgeist, konnten die erste Saisonniederlage allerdings nicht mehr abwenden. Trotz des ersten Punktverlustes waren Trainerinnen und Spielerinnen alles in allem mit der Leistung zufrieden und blicken positiv auf die kommenden Saisonspiele.
TVS: Chiara Sliwka im Tor, Sarah Walcher (2), Angela Hess(2), Anita Tasholli (1), Lina Schielke, Emily-Sophie Neukamm, Nina Ortlieb (2), Pia Weiler, Kiara Hauser (4), Camilla Kubitz.

Männliche C-Jugend – Bezirksklasse
TV Altenstadt 2 – TV Steinheim 7:29 (1:11)
Gegen den TV Altenstadt 2 konnten die Jungs um das Trainerduo Beyrle/Fink einen deutlichen Sieg einfahren. Trotz des souveränen Endstands war vor allem die erste Halbzeit geprägt von einer Vielzahl technischer Fehler und schlechten Chancenverwertung im Angriffsspiel.
Nach dem Pausentee zeigte sich die Mannschaft dann bewegungsfreudiger und konzentrierter im Abschluss. Nach einer starken Viertelstunde der zweiten Hälfte zeigte die Anzeigetafel bereits einen Spielstand von 4:26. an. Die letzten 10 Minuten ließ man es dann wieder lockerer angehen und so stand es zum Schlusspfiff 7:29 für unseren Landesliganachwuchs.
Nun gilt es nächsten Samstag den Elan der starken Viertelstunde über die gesamte Spieldauer umzusetzen, denn man empfängt mit der TSG Eislingen einen ebenfalls noch ungeschlagenen Gegner in der Wentalhalle.
TVS: Niclas Peterlewicz, Jason Kropf, Paul Schulze (1), Florian Tasholli (6), Tobias Benning (6), Benjamin Fastner (3), Robin Sakoski (4), Lukas Grupp (7), Florian Peterlewicz (2).