Männliche B-Jugend – Bezirksliga
TG Geislingen – TV Steinheim 29:24 (14:13)
Das erst zweite Heimspiel der Saison absolvierte die männliche B-Jugend des TVS am vergangenen Samstag gegen die TG Geislingen. Nach hartem Kampf ergatterte man sich durch einen 29:24-Sieg zwei weitere Punkte auf der Habenseite. 
Nach durchweg überzeugenden Leistungen in den bisherigen Spielen, war in diesem Spiel sowohl offensiv als auch defensiv einiger Sand im Getriebe der Steinheimer. Gegen die körperlich starken Geislinger tat man sich über die komplette Spielzeit schwer zu klaren Torchancen zu kommen. Dementsprechend eng ging es zu. Kein Team konnte sich mit mehr als zwei Toren absetzen. So ging es mit einer knappen 14:13 Führung in die Kabine.
Die Halbzeitpause schien dem Team gut getan zu haben. Plötzlich stand die Abwehr und die Ballgewinne wurden in schnelle Tore umgemünzt. In der 29. Minute hatte man sich beim 18:13 bereits einen 5-Tore Vorsprung erspielt. Leider verfiel man danach wieder in den alten Trott. Einzig der bärenstarke Gebhard konnte in der restlichen Spielzeit mit gelungenen Einzelaktionen überzeugen und wurde so mit 13 erzielten Toren zum Matchwinner. Schlussendlich stand ein glanzloser 29:24 Sieg zu Buche.
Am kommenden Samstag kommt es nun zum Spitzenspiel gegen die TSG Schnaitheim, welche ebenfalls noch ungeschlagen ist. Sicher muss man sich in diesem Spiel wieder steigern, um gegen den ambitionierten Gegner eine Chance zu haben. Spielbeginn in der Wentalhalle in Steinheim ist um 16.30 Uhr. Über Unterstützung von den Zuschauerrängen würden sich die Jungs sehr freuen.
TVS: Kropf, Sakowski; Hoffmann (2), Kohler (6), E. Mayer (4), K. Schendzielorz (1), Wittlinger, Laible (3), Gebhard (13/1), Pharion.


Männliche C-Jugend – Bezirksklasse
TV Brenz – TV Steinheim 14:38 (5:22)
Am Sonntag traf die männliche C Jugend auf den TV Brenz. Bereits nach neun Minuten konnten sich die Jungs einen deutlichen Vorsprung erarbeiten, bis der TV Brenz den ersten Treffer zum 1:8 erzielen konnte. Dieser Vorsprung konnte dann bis zur Halbzeit ausgebaut werden und mit einem deutlichen Spielstand von 5:22 ging es in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel konnten die Jungs sich auf verschieden Positionen versuchen und weiter fleißig in die Torschützenliste eintragen. Leider wurde die Gangart der Gegner in der letzten Viertelstunde dann härter Erfreulich aus unserer Sicht ist es, dass sich wieder alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnten.
TVS: Niclas Peterlewicz und Jason Kropf im Tor, Felix Fink (11), Paul Schulze (2), Florian Tasholli (10), Tobias Benning (3), Nick Weireter (1), Florian Peterlewicz (2), Benjamin Fastner (1), Lukas Grupp (6) und Mark Jung (2).