Männliche C-Jugend – Bezirksklasse
TV Steinheim –TSG Eislingen 32:15 (15:9)
Motiviert bis in die Haarspitzen starteten die Jungs gegen die ebenfalls noch ungeschlagen TSG Eislingen in die erste Halbzeit. Die Vorgaben der Trainer wurden in der Abwehr exakt umgesetzt und auch im Angriff ließ man sich von der ungewohnt defensiven 6:0-Abwehr nicht beeindrucken. So gelang es in der Abwehr die Hauptakteure frühzeitig zu stören und durch gezieltes Stellungsspiel die TSG zu technischen Fehlern zu zwingen. Mit einem sechs Tore Vorsprung verabschiedete man sich in die Halbzeitpause.
Nach Wiederanpfiff baute der Landesliganachwuchs seinen Vorsprung innerhalb von fünf Minuten auf 20:10 aus. Mit schnellem Umschaltspiel und schön herausgespielten Angriffen über das Stoßen konnte neben den Außenspielern auch der Rückraum immer wieder schön in Szene gesetzt werden. Mit einer geschlossenen Mannschaftleistung bleiben die Jungs weiterhin ungeschlagen und empfangen nächsten Sonntag mit der JSG Göppingen erneuten einen der stärkeren Gegner der Bezirksklasse.
TVS: Jason Kropf, Lars Jung. Paul Schulze (3), Felix Fink (4), Florian Tasholli (3), Tobias Benning (4), Robin Sakowski (1), Lukas Grupp (7), Florian Peterlewicz (10).


Weibliche D-Jugend - Bezirksklasse
TV Brenz – TV Steinheim 8:13 
Eine tolle Mannschaftsleistung zeigte unsere weibliche D-Jugend am Samstag in Brenz. Die Mädels starteten von Anfang an konzentriert in die Partie und so konnte man sich schon nach 18 Spielminuten deutlich mit einem Spielstand von 2:8 absetzen. Immer wieder war es Torhüterin Chiara Sliwka, die ihrer Mannschaft den Rücken freihielt.
Auch nach der Halbzeit verwandelten die Steinheimerinnen, vor allem Angela Hess, Sarah Walcher und Nina Ortlieb, ihre Chancen in Tore, sodass man am Ende mit einem 8:13 Auswärtssieg nach Hause fahren konnte. Nun heißt es volle Konzentration auf unsere nächsten Gegner, der TSG aus Schnaitheim, die aktuell punktgleich mit dem TVS sind. 
TVS: Chiara Sliwka im Tor, Angela Hess (5),Sarah Walcher (6), Kiara Hauser, Lina Schielke, Nina Ortlieb (2) und Pia Weiler.