Am vergangenen Sonntag mussten die A-Jugend Jungs in Geislingen antreten. Nicht zuletzt durch ein deutliches 45:27 im Hinspiel galt man als der klare Favorit. Unter diesen Umständen setzte der Trainerstab um Klaus Nissle einen ungefährdeten Sieg als Ziel. Jedoch tat sich das Team um Topscorer Manuel Gebhard aber schwer ins Spiel zu finden. Im Angriff wurden viele klare Chancen verschenkt und auch die sonst gut funktionierenden Spielzüge führten zu keinen klaren Erfolgen. Zudem belohnte man sich in der Abwehr kaum und ließ die Geislinger besonders über halb links immer wieder zum Wurf kommen. So konnten sich die Jungs erst nach 24 Minuten mit 5 Toren absetzen.

Am vergangenen Samstag fand das Spitzenderby Steinheim gegen Schnaitheim in der Bezirksliga statt. Beide Mannschaften waren top motiviert und so waren auch viele Emotionen im Spiel zu sehen.

Der Start in das Spiel ist Steinheim deutlich leichter gefallen und so konnte man nach der neunzehnten Minute eine Führung von 12:3 ausbauen. So verlief das Spiel weiter bis zum Halbzeitstand von 17:10. Auch nach der Pause machte der TV Steinheim so weiter wie sie aufgehört haben. Nach der 42. Spielminute sind dann die Schnaitheimer immer näher aufgerückt bis zu einem Spielstand von 28:25. Am Ende wurde es dann nochmal richtig Spannend, aber dank eines parierten 7-Meter durch Adrian Sakowski und einem Anschluss Treffer des Torschützenkönig Lukas Hoffman stand es am Ende 29:28.

TVS: Adrian Sakowski und Florian Tasholli im Tor; Lukas Grupp (5), Nick Weireter, Leon Pharion, Felix Maier (1),  Hannes Wittlinger, Mark Laible (2), Lukas Hoffmann (11), Manuel Gebhard (4), Elias Mayer (3), Kevin Schendzielorz (3/2).

Zum vorletzten Heimspiel der Hinrunde kam es zum ersten Rückspiel, die LTB 2 war gleich zu Beginn hellwach und man spürte, dass sie eine Revanche für die knappe Niederlage, 22:23 indirekten Freiwurf, wollten. Die Gäste gingen robust zur Sache welches Ben gleich am Anfang zu spüren bekam, er verletzte sich am Daumen und musste sein Team von der Auswechselbank aus anfeuern.

Nach zehn gespielten Minuten stand es 3:6, was das Trainerduo Mühlberger/Tobler zu einer Auszeit zwang. Diese zeigte Wirkung und es blieb die einzige Führung der Gäste. Wie so oft in dieser Runde stand die Abwehr gut und die Mädels und Jungs kämpften um jeden Ball was die Folge zur Halbzeitführung von 11:8 war.

Die zweite Halbzeit ähnelte der ersten, durch eine sehr gute Abwehr zwang man die Gegner zu Fehlpässen und gelang zu einfachen Toren. Das bedeutete zum Schluss einen in dieser Höhe verdienten Heimsieg von 26:19. An dieser Stelle gute Besserung an Ben danke an die Zuschauer.

TVS: Laurent im Tor, Jonas (5), Julia, Leah, Lukas (18), Sofia, Nora, Milena, Sebastian (2), Steffi, Tim (1) und Ben

Nach einer zuletzt sehr schwachen Auswärtsleistung beim Tabellenletzten Kuchen-Gingen empfing der TV Steinheim am vergangenen Samstag den Vorletzten der Bezirksliga, die JSG Brenztal. Der Mannschaft um das Trainertrio Gebhard, Nissle, Schendzielorz gelang ein blitzsauberer Start in die Partie, nach zwei Treffern von Hoffmann trafen die Gäste zum Anschluss. Daraufhin hatten die Jungs vom Albuch einen vier zu null Lauf, zum 6:1 in der sechsten Spielminute. Die daraufhin folgende Auszeit der Gäste zeigte nur eine kurze Wirkung, so entwickelte sich aus der 10:6 Führung in der 14. Spielminute durch schöne Treffer sowohl vom Rückraum als auch vom Kreis, eine 14:6 Führung. Das weitere Spiel verlief ähnlich wie in der ersten viertel Stunde, die Steinheimer Abwehr lies, auch dank einer guten Torhüterleistung wenig Tore zu und nutzte die Ballgewinne. Beim 22:10 Spielstand wurden die Seiten gewechselt.

Am Samstag fuhr die gemischte D-Jugend zum letzten Auswärtsspiel für dieses Jahr nach Brenz. Gleich zu Beginn war es eine schnelle Partie auf Augenhöhe nach drei Minuten stand es bereits 3:3. Doch dieses Mal war die Abwehr hell wach und man konnte einige Bälle gewinnen die in schnelle Tore umgewandelt wurden. Mit einem deutlichen Zwischenstand von 6:15 ging man in die Halbzeit.

Im Tor parierte Laurent zwei Siebenmeter wodurch die Abwehr der Gastgebenden Mannschaft ein wenig härter agierten aber die Jungs und Mädels, allen voran Lukas, die passende Antwort gaben. So wurde ein Kantersieg von 14:27 gefeiert in der sich Jenny erstmal in die Torschützenliste eintragen konnte. Vielen lieben Dank an Jan, Artjom und Raphael die uns an diesem Tag ausgeholfen haben und ihre Sache sehr gut gemacht haben.

Auch an alle Mitgereisten ein Dank für die Unterstützung, nächsten Samstag dann wieder in heimischer Halle gegen die Spielgemeinschaft der SG LTB.

TVS: Laukas 17, Jonas 5, Sebastian 4, Jenny 1, Raphael, Milena, Jan, Ben, Artjom, Julia, im Tor: Laurent.