Zum dritten Heimspiel in der noch jungen Bezirksliga-Saison waren die Damen der HG Aalen/Wasseralfingen zu Gast in der Wentalhalle. Nach dem Derbysieg vom vergangenen Wochenende wollten die Gastgeberinnen an die Leistung der zweiten Halbzeit anknüpfen um weitere Punkte auf der Habenseite zu sichern. In den ersten Spielminuten verlief das Spiel noch sehr ausgeglichen und so stand es nach zehn Spielminuten 5:4 für die Damen des TV Steinheim. Danach konnten sich die Gastgeberinnen mit drei Toren in Folge auf 8:4 absetzen. Auch nach der Auszeit der Gäste änderte sich am Spiel wenig. Die Abwehr stand kompakt und im Angriff wurde der Ball konsequent bis zu einer freien Spielerin durchgespielt, welche den Ball im Tor versenkte. So konnte man sich in der ersten Halbzeit bis auf 19:9 absetzen.

In der zweiten Halbzeit ließen die Damen des TV Steinheim nicht locker und knüpften an die Leistung der ersten Halbzeit an. Man konnte durch erkämpfte Bälle in der Abwehr auch einfache Tore, durch schnelles Spiel nach vorne, erzielen. So stand es Mitte der zweiten Halbzeit 27:15. In den letzten 15 Minuten erzielten die Gäste gerade mal noch drei Tore uns so feierten die Damen des TV Steinheim einen auch in dieser Höhe verdienten 36:18 Sieg. 

TVS: Ramona Torenz, Marielle Serwe im Tor, Vanessa Schuller (7), Franziska Laible (3) Simone Fink (7/1), Lena Rimpf (1), Madeline Zimmermann (2), Tanja David (9)  Silvia Rizzo (2), Kirstin Tobler (1), Corinna Hommel, Vanessa Torenz (1), Astrid Mühlberger (3).