Einen rabenschwarzen Tag erlebte die zweite Männermannschaft des TVS bei ihrem ersten Saisonspiel in der Göppinger Parkhaushalle. Das Spiel lief nicht nach den Vorgaben des Trainers und schnell lag man mit 4:0 in Rückstand. Die Abwehr zeigte nicht die nötige Stabilität auf, wie noch vergangene Woche beim Pokalsieg. Im Angriff agierte man zu harmlos und konnte die Gastgeber nie in Bedrängnis bringen. Nach 21 Minuten stand es 15:7 und leider wurde hier schon deutlich, dass an diesem Tag nichts zu holen war. Durch den fehlenden Kampfgeist und mangelnde Konzentration war die Niederlage nicht mehr zu verhindern.  Zur Halbzeit konnte man auf 20:15 verkürzen, wobei 20 Gegentore in einer Halbzeit zu viel sind um zu gewinnen.

Die zweite Halbzeit war ein Spiegelbild der ersten, denn das vorgegebene wurde nicht umgesetzt und Unkonzentriertheiten führten dazu, dass sich der Gastgeber Bartenbach immer weiter absetzen konnte.  Als der Schiedsrichter nach 60 Minuten das Spiel abgepfiffen hatte, stand ein Endergebnis von 37:27 auf der Anzeigentafel. Schon am kommenden Wochenende heißt der Gegner SG Hofen/Hüttlingen, dann gilt es den verpassenden Saisonstart vergessen zu machen und die ersten Punkte in heimischer Halle einzufahren. Spielbeginn am Samstag ist 16 Uhr in der Wentalhalle

TVS: Sapper, Braun; Schlossarek (2), Fahrmann (3), Wittlinger (4), A. Herbrik (4), N. Eisele (2), Roth (4), Ortlieb, Ziegler, Hungerbühler (1), Schrom (7/5).