Überwältigend war für die Organisatoren des 1. Steinheimer Maibaum-Hocks das „Feedback“ der Steinheimer Bevölkerung, in Form des regen Zulaufs.

Bereits tagsüber interessierten sich viele Bürgerinnen und Bürger für das Geschehen auf dem Rathausvorplatz, bevor am Abend der Freinacht großes Gerät anrückte, um den knapp 30 Meter hohen, bunt geschmückten Maibaum in den mit Wolken behangenen Himmel zu hieven. Routiniert leitete Bauhofchef Heinz Huber das Vorhabeben und nach seiner Freigabe stand einer ausgiebigen Party inmitten Steinheims nichts mehr im Wege. Nach den Grußworten von Bürgermeister Weise unterhielt der Musikverein Steinheim das brechendvolle Festzelt, während der Zapfhahn nicht mehr stillstand und die schmackhaften Steaks und Grillwürstchen reichlich Abnehmer fand. Kurzum: Die Handballer haben zu keiner Minute mit einem solchen Zulauf gerechnet. Es laufen bereits Gespräche, wie der organisatorische Ablauf optimiert werden kann, sodass dem 2. Hock im kommenden Jahr nichts im Wege steht.

Unser Dank gilt der Gemeinde Steinheim, Bürgermeister Weise, Bauhofleiter Heinz Huber, dessen Wissen für das Gelingen unabdingbar wahr, den Jungs des „Hackerkommando Süd“, die kurzfristige Unterstützung durch Herrn Klingler (Elektro Klingler), sowie dem Musikverein Steinheim, der Fa. Kieffer Gebäudereinigung und Fa. Holzäpfel & Hille (Altheim).
1. Maibaum Hock 2019 0011. Maibaum Hock 2019 002